Ankündigungen


 

 

   

Sonntag-Nachmittag, 14. Januar 2018, in Frauenfeld: 

Ein Manifest für unsere Forderung, die verantwortlichen Beamten durch Fähgiere zu ersetzen.
NIE WIEDER EIN FALL HEFENHOFEN!
Das Versagen der Behörden im Fall Ulrich Kesselring, Hefenhofen, und Forderungen für den Tierschutzvollzug.

Eine Vortrags-Veranstaltung des VgT.

Referate von Erwin Kessler (VgT), Marco Latzer (Journalist Blick), Vanessa Gerritsen (Stiftung für das Tier im Recht TIR), Jost Rüegg (GP TG), Jacob Auer (SP TG).  Anschliessend Diskussion und veganer Apéro. Eintritt: 10 Franken zur Deckung der Unkosten und zu Gunsten des VgT.

Türöffnung: 13.30 Uhr. Beginn: 14.00 Uhr bis ca 17 Uhr, Platzreservation: reservation@vgt.ch

Ort: Konvikthalle, Promenadenstrasse 14, Frauenfeld, hinter der Kantonsbibliothek, neben Obergericht - vom Bahnhof ca 10 Minuten zu Fuss; Parkplätze: 60 Plätze bei der Konvikthallte, weitere an der Promenade (4 Gehminuten) und auf dem Marktplatz (6 Minuten).

Hintergrund: Dokumentation zum Fall des Thurgauer Tierquälers Kesselring

 


 

 

Dienstag, 23. Januar 2018, 14.00 Uhr: Öffentliche Verhandlung VgT gegen Meret Schneider betreffend Rassismus-Vorwürfen.

Bezirksgericht Münchwilen, Wilerstrasse 2, 1. Stock, 9542 Münchwilen TG. ÖV: Frauenfeld-Wil-Bahn, Haltestelle Münchwilen. 5 Gehminuten zum Gericht.

 

 


 

Eidgenössische Volksabstimmung 3. März 2018:    JA zur "No-Blilag"-Initiative! Keine Zwangsgebühren für das tenziös-einseitig manipulierte Staatsfernsehen, das den VgT diskriminierend boykottiert.


aktuell


Studie über die vom schweizer Staatsfernsehen SRF eingesetzten Manipulationstechniken:
https://swprs.org/srf-propaganda-analyse/
No Billag!




Die September-Ausgabe der VgT-Nachrichten jetzt online




Blacklist von Tierquäler und Käfigkaninchenhaltern in der Schweiz