28. November 2017

Strafbefehl und richterliche Unterlassungsverfügung gegen
Johannes Leutenegger, Co-Präsident der Grünliberalen Wil/SG
Grund: Er hat sich an der Rassismus-Antisemitismus-Hetzkampagne gegen den VgT und seinen Präsidenten beteiligt

Leutenegger studiert seit Jahren Philosophie und Geschichte und leitet die Zürcher Hochschulgruppe von Tier im Fokus.

Den Strafbefehl hat er angefochten; das Gerichtsverfahren ist hängig. Auch einen Zivilprozess hat er erstinstanzlich verloren; er muss mehrere Äusserungen im Facebook löschen. Auch dies wird er vermutlich anfechten.

Damit teilt er das Schicksal all der anderen Hetzer (www.vgt.ch/doc/hetzkampagne). Die Sache wird für ihn immer teurer.

 


Inhaltsübersicht vgt.ch